BezirksPlatz
* Home
* Katalog
* Plätze
* News & Notiz
* Kalender
User
* Adressen
* Flohmarkt
* Info
* Anmeldung

* Mitglieder-Login:
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 * Newsletter 
E-Mail-Info
über aktuelle
Ereignisse,
Neues und
Wichtiges

KLICK HIER


* Veranstaltungen/Events


weiter...

BezirksPlatz



MySite MySite Kontakt-FormularKontakt Autor Artikel Info Info Franz Engel
AT-8020 Graz
Privat
E-Mail: Kontakt
http://
[Plan]



Wine 1.0 wird erscheinen

Das endgültige Veröffentlichungsdatum für Wine 1.0 soll der 6. Juni 2008 sein. Das Windows-Projekt für Linux ist nach 15 Jahren Entwicklungsarbeit endlich fertig.


Mit Wine ist es möglich, viele Programme, die für die Microsoft-Windows-Betriebssysteme kompiliert wurden, auch unter Unix/Linux laufen zu lassen.
Die Kriterien für ein Release von Wine 1.0 waren sehr strikt festgelegt, doch jetzt scheint es so weit zu sein: Es gäbe keine nennenswerten Bugs mehr, berichtet das Wine-Projekt ( http://www.winehq.org/ ) auf seinen Webseiten, und die vier Windows-Produkte Powerpoint Viewer, Excel Viewer, Word Viewer sowie Photoshop CS2 laufen mit dem Wine-API jetzt problemfrei unter Linux, FreeBSD, Solaris, einigen Unix-Dialekten mit X-Windows und sogar Mac OS X, wenn es sich um einen Apple-Rechner mit Intel-Prozessoren handelt.

Weitere Windows-Anwendungen würden natürlich jetzt auch unter Linux laufen - 9124 laufende Anwendungen sind in der Wine-Applikations-Datenbank erfasst ( http://appdb.winehq.org/ ) -, doch Tests waren explizit für diese vier vorgeschrieben. Die Liste der "Top-anwendungen" zeigt: Vor allem Windows-Spiele, die sehr viele Anforderungen stellen.

Das Release der Version 1.0 ist viel mehr eine Art Geburtstagsfeier. Denn zum 1. Juni 1993 hatte Dan Dulitz angekündigt, an Wine zu arbeiten. Das erste Changelog wurde aber erst am 8. Juli 1993 veröffentlicht. Daher will man bei Wine am 14tägigen Release-Zyklus festhalten und einfach den ersten Release-Tag wählen, der nach dem Datum der ersten Ankündigung liegt. Falls bis dahin die schwersten der Bugs, die man sich bis dahin vorgenommen hat, noch nicht behoben sind, kann sich das Release auch ein paar Wochen verzögern.

Da in der Softwarebranche nie etwas wirklich "fertig" ist, wird der nächste Entwicklungszweig mit der Versionsnummer 1.1.0 beginnen.

Die normale Arbeit an Wine soll mit Version 1.1.0 nach dem Geburtstag weitergeführt werden. Die Version 1.0 soll nur mit kleineren Fixes beliefert werden, da die Entwicklung momentan so schnell vorangeht, dass sie binnen kurzer Zeit veraltet sein wird.

Wine, ein rekursives Akronym für „Wine Is Not an Emulator“ (zu deutsch „Wine ist kein Emulator“)


Video:

3.5 Min WINE-Präsentation (Free software on Linux)
Zeigt Programme, Funktionen - Moderation: Englisch
http://www.youtube.com/watch?v=MK61kUgQcZ0


Links:
http://www.winehq.org/



[engel, 09.04.2008]


 


© BezirksPlatz 2008